My-Landrover.de  Gesamtubersicht.html
...oder: Eine automobile Liebeserklärung
Defender für Anfänger
 

Im Gegensatz zu den gewöhnlichen Baukästen hält der für den Landrover Defender eine unendliche Vielfalt an Bausteinen bereit.

Identische Defender gibt es nicht - jedenfalls nicht wenn die Auslieferung einige Zeit zurück liegt. Schließlich ist ein Defender ein Auto (und viel mehr als das!) für Individualisten.

Da sind die Ansprüche viel zu unterschiedlich, als dass man einen Defender im Auslieferungszustand belassen könnte/sollte/wollte.

Die nackige Basis

• 110 TD4, Station Wagon S Cargo (5 Sitzpl.)

  1. Erstzulassung 06/2007, 21.700 km

  2. Klima, ABS/ETC, Winterpaket, Radio/CD

...ansonsten völlig ,natur‘

Landrover Defender – 
Baukasten auf Rädern

Natürlich gab und gibt es auch bei meinem Defender spezielle Ansprüche, die grob in etwa so aussehen:

  1. alltagstauglich = 4 Sitzplätze, Anhängerkupplung, Laderaum

  2. mittlere bis gute Off-road-Eigenschaften (je nach Maßstab)
    = brauchbar für Wochenend-, Urlaubs- und Traumreise

  3. Campmobil mit mindestens zwei/drei Schlaf- und vier Sitzplätzen

Also kam es zu einigen Veränderungen
(und wird es sicher noch zu weiteren kommen...)

Innenraum
Karosserie
Die Änderungen
Schlafausbau
Überflüssiges abbauen
Bevor man das erste Mal ins Gelände fährt: Bloß weg mit allem was stört oder schnell kaputt geht!Weg_damit.html
Hier fingen meine Basteleien an. Im Innenraum bedarf es eben keiner großen KFZ-Bastel-Erfahrung :o)Innenraum.html
Die kleinen Änderungen an der Alu-Haut hatten meist den Schutz gefährdeter Teile im Sinn.Karosserie.html
Der vielleicht einfachste und günstigste Schlafausbau für den 110er – bei Erhalt von 
5 Sitzplätzen!Schlafausbau.html
>> zurück zur GesamtübersichtGesamtubersicht.html
Beleuchtung
Zu viel Licht 
gibt‘s nicht... 
sprach der 
Sicht-FetischistWelcome.html
Staunetze
Günstiger und flexibler Stauraum für alles was leicht ist.Staunetze.html
Klapptisch
Ein Klapptisch in der Hecktür gehört einfach dazu.Klapptisch.html
Räder & Fahrwerk
,Etwas höher‘ hieß der Plan. Neue Reifen, Federn und Dämpfer waren das Resultat. Fahrwerk_%26_Rader.html
Hubdach
Ein Traum wird wahr: 
Zwei zusätzliche Schlafplätze im 1. OG und Stehhöhe sorgen für mehr Komfort.Hubdach.html
Innenausbau zum Hubdach
L-Sitzbank, Schränke 
und Stauraum ohne EndeInnenausbau.html
Außenablage
D.I.Y. - Lösung für die Outdoor-Onlandy-Küche.Auenablage.html
Schutzmaßnahmen
...für Kraftstoffkühler, Lenkstange, Spurstange, Differential und KotflügelSchutzmanahmen.html